Wir haben noch den beeindruckenden Sternenhimmel vor unserem inneren Auge und nehmen deshalb gerne die Stunde Fahrtzeit von La Pobla de Segur ins Vall de Boí in Kauf. Bei unserer Ankunft in Senterada sehen wir schon die Abzweigung in das Tal Vall Fosca, das wegen der landschaftlichen Schönheit einen Besuch wert ist. Die Straße geht stetig bergauf bis zum Coll de la Creu de Perves, der einen guten Blick auf die Pyrenäen bietet. Ab El Pont de Suert und bis zum Parc Nacional d’Aigüestortes i Estany de Sant Maurici windet sich die Straße in die Berge hinein. Im einzigen Nationalpark Kataloniens genießen wir eine beeindruckende Natur mit über 200 Gletscherseen und 3 000er-Gipfeln. Im Frühling und Sommer setzen Enzian und Rhododendron Farbakzente auf den grünen Bergwiesen.